News

Sensationstransfer: BSV holt Hana Martinkova nach Zwickau

14. Juni 2014  I  Neuigkeiten

Tschechische Topspielerin ab Ende Juli in Zwickau

Bei den Personalplanungen für die Spielzeit 2014/15 ist dem BSV Sachsen Zwickau ein spektakulärer Transfer gelungen: In der neuen Saison wird die tschechische Nationalspielerin Hana Martinkova im Trikot der Muldestädter auflaufen. Damit verstärkt zukünftig eine international erfahrene und torgefährliche Spielerin die Mannschaft um Kapitän Claudia Stein in der 2. Handball-Bundesliga.

Die 28-Jährige gewann erst Ende Mai mit ihrem bisherigem Klub DHK Most die tschechische Meisterschaft sowie den nationalen Pokal. In den entscheidenden fünf Play-Off-Partien gegen Slavia Prag war Martinkova mit insgesamt 31 Toren die beste Schützin der Finalserie. Bereits im Vorjahr errang sie mit Most die Meisterschaft und triumphierte zudem im internationalen Challenge Cup, wo sie ebenfalls zur besten Torschützin avancierte. 2009 debütierte die 1,90 Meter große Rückraumakteurin für die Nationalmannschaft und nahm 2012 an der Europameisterschaft in Serbien teil. Im gleichen Jahr wurde sie zur zweitbesten Handballerin Tschechiens gewählt.

Präsident Schädlich: „Eine absolute Leistungsträgerin“


Der BSV einigte sich mit Hana Martinkova auf einen Einjahresvertrag mit Option für ein weiteres Jahr und arbeitet derzeit an den Formalitäten für die Zustimmung des Verbandes. Neben Vereinspräsident Hendrick Schädlich war auch der neue BSV-Trainer Jiri Tancos, der in Most seinen Wohnsitz hat, maßgeblich am Transfer beteiligt. Neben Landsmann Tancos trifft Martinkova in Zwickau auch auf Edita Vankova, mit der sie bereits beim DHK Most zusammen spielte.

„Mein Bruder hat zuletzt in Plauen-Oberlosa gespielt und ich habe daher schon einmal mit einem Wechsel nach Deutschland geliebäugelt“, sagte Martinkova. „Es ist das erste Mal, dass ich ins Ausland wechsle, ich freue mich auf die Herausforderung.“ Hendrick Schädlich, der für die Vertragsgespräche mehrfach nach Tschechien reiste, sparte nicht mit Lob ob der Qualitäten des Neuzugangs. „Hana ist im Verein und der Nationalmannschaft eine absolute Leistungsträgerin. Zu ihren Stärken zählt vor allem die Torgefahr aus dem Rückraum sowie ein exzellentes Bedienen der Kreisläufer“, so Schädlich. „Sie wird sich hier bestimmt schnell einleben und von uns dabei volle Unterstützung erfahren.“ Auch Jiri Tancos, der ab Juli sein Traineramt beim BSV antritt, kennt die Stärken von Martinkova bestens: „Hanna verfügt über eine im Frauenhandball seltene Physis. Sie hat in den letzten Jahren auf internationaler Ebene Topleistungen gegen starke Teams gezeigt und ist außerdem flexibel einsetzbar. So einen Spielertyp brauchen wir in der kommenden Saison.“ Ab Ende Juli plant Martinkova ins Zwickauer Training einzusteigen – und natürlich Deutsch zu lernen. Derzeit ist sie noch mit der tschechischen Auswahl in der WM-Qualifikation aktiv.




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  20:01 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern