Fabien Kracht Foto: BSV

News

BSV-Frauen siegen dank Schlussspurt

28. Januar 2019  I  In der Presse

In der Freien Presse

Zwickau/Nidda. Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben zum Auftakt der Rückrunde beim Tabellenletzten der 2. Bundesliga wichtige Punkte für den Klassenerhalt eingefahren. Vor 350Zuschauern behielten die BSV-Frauen trotz eines Rückstands von vier Toren 13 Minuten vor dem Ende die Nerven und siegten nach einem erfolgreichen Schlussspurt mit 25:24 (10:14) bei der HSG Gedern/Nidda.

"Wir haben dann wieder gut in unsere Abwehr gefunden und unsere Stärke ausgespielt", so Zwickaus Trainer Norman Rentsch. Mit schnellen Kontern kamen die Gäste wieder heran und verkürzten den Abstand kontinuierlich. "Mit zwei Treffern Rückstand bei elf Minuten wussten wir, dass das Spiel wieder völlig offen war" so Rentsch. Die Aufholjagd ging weiter, und Fabienne Kracht (Foto) glich die Partie in der 52.Minute mit ihrem Treffer zum 21:21 aus. Per Siebenmeter sorgte Jenny Choinowski kurze Zeit später für die BSV-Führung. Die Spielführerin präsentierte sich generell sehr nervenstark und verwandelte sieben ihrer acht Strafwürfe. Mit neun Treffern war die 29-Jährige auch die beste Torschützin des Abends.
Zwar glichen die Gastgeberinnen nochmals aus, doch Fabienne Kraft (23:22/55. Minute) und Petra Nagy (24:22/56.) sorgten für ein Zwei-Tore-Polster der Zwickauerinnen. Die Führung gaben die Gäste fortan nicht mehr aus der Hand. Nach dem letzten Treffer der Partie, dem Anschlusstreffer der HSG Gedern/Nidda zum 24:25, 55 Sekunden vor dem Ende, ließen die Zwickauerinnen die Uhr erfolgreich herunterlaufen. "In der Schlussphase waren wir sehr routiniert und clever", so Rentsch.
Auch zu Beginn des Spiels zeigte sich sein Team sehr wach. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (3:3/8.) zog Zwickau selbst auf 7:3(11.) davon. "Dann hätten wir unseren Plan konsequenter umsetzen müssen, da sind wir zu früh ausgeschert", sagte Rentsch. Doch mit einer tollen Moral habe das Team zurück ins Spiel gefunden und die zwei Punkte mit nach Hause genommen.
Dank des Erfolges verhinderten die Zwickauerinnen ein Abrutschen in der Tabelle. Stattdessen verbesserten sie sich mit nunmehr 10:22 Zählen auf Platz 13. "Das gibt auch Zuversicht für die nächsten Spiele", so Rentsch. Bereits am kommenden Samstag steht für sein Team die nächste wichtige Partie auf dem Programm. Dann empfangen die Zwickauerinnen die SG H2Ku Herrenberg (11. Platz/12:18 Punkte). (ewer)




Zurück



Spielplan BSV I

27. April 2019  I  18:15 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   45:7  
  2   Kurpfalz Bären   44:8  
  3   1. FSV Mainz 05   40:12  
  ...  

Stand: 22.04.2019  I  11:47 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern