Foto: Ralph Köhler

News

Heitere Stimmung kurz vorm heißen Start in die Saison 2018/19

07. September 2018  I  In der Presse

Freie Presse von Thomas Croy

Die neue Handballsaison steht vor der Tür. Drei Tage vorm Auftaktspiel hat der BSV Sachsen Zwickau den Fans und Sponsoren am Mittwochabend sein Zweitligateam für die Serie 2018/19 vorgestellt.

Zwickau.   Auf eine Fotogalerie der Trainer der vergangenen Jahre hat der Handball-Zweitligist BSV Sachsen bei der Mannschaftspräsentation in der historischen Maschinenhalle der Zwickauer Energieversorgung (ZEV) bewusst verzichtet. Es waren auch zu viele seit 2014: Jiri Tancoš, Daniela Filip, Karsten Knöfler, Andy Palm, Marko Brezic - und zweimal als "Feuerwehrfrau" Corina Cupcea. "Ich wünsche mir ganz sehr, dass wir auf der Trainerposition jetzt endlich Ruhe haben", sprach BSV-Beiratsmitglied Volker Schneider allen Anwesenden aus dem Herzen.
 "Ich denke, dass wir dieses Mal Glück haben und wir uns nicht nach einem halben Jahr wieder trennen müssen", erklärte Präsident Winfried Hermann, der auf eine längerfristige Zusammenarbeit hofft. Er charakterisiert Rüdiger Bones als gestandenen Handballexperten mit reichem Erfahrungsschatz.
Der Cupcea-Nachfolger ließ sich trotz der Schleudersessel-Gefahren auf die Herausforderung ein. "Ich habe nicht lange darüber nachgedacht, obwohl ich weiß, wie wacklig der Job ist", gestand Bones.

Das Altersspektrum der Mannschaft reicht von Junioren-Nationalspielerin Charley Zenner (18) bis zur Kapitänin Jenny Choinowski (29), der dienstältesten Spielerin. Für Heiterkeit in der Halle sorgte bei der Teampräsentation die Kroatin Katarina Pavlovic, der versehentlich die Bezeichnung von Bones als "neue Trainerin" herausrutschte, worüber sie sich selbst amüsierte. Was einige noch nicht wussten: Ela Szott und Alisa Pester studieren in Leipzig und wohnen in einer WG zusammen. Isa-Sophia Rösike, die im Winter von der HSG Bad Wildungen an die Mulde gekommen war, nach fünf Einsätzen wegen eines Muttelfußbruchs aber ausfiel, will nach ihrer Verletzungspause wieder gut in die Mannschaft finden. "Wir wollen erfolgreich spielen und unser Bestes geben", kündigt die 24-Jährige an.

Neben vielen Fans und Sponsoren waren zur Mannschaftsvorstellung auch Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) und Amtsleiter Marcel Kruppa erschienen. Das Stadtoberhaupt informierte über den aktuellen Stand für den geplanten Bau des Ballsportzentrums in Neuplanitz, wie beim Stadion und der Glück-auf-Schwimmhalle unter Regie der GGZ. Ehe es losgehen kann, müssen erst die Fördermittel von Sachsen bewilligt werden. "Die sind beantragt, aber noch liegt uns keine Zusage vor", berichtete Findeiß.

Wie Teammanager Ronny Mittag durchblicken ließ, soll die Saisoneröffnungsveranstaltung im nächsten Jahr in einer anderen Form über die Bühne gehen. Dann auch mit einem neuen Vereinsvorsitzenden. Winfried Hermann ist in diesem Rahmen das letzte Mal als Präsident aufgetreten. Nach knapp 20 Jahren im Amt will sich auf der Mitgliederversammlung am 22. Oktober verabschieden. Er wird nicht wieder kandidieren. Ein geeigneter Nachfolger soll bereits gefunden sein.

Der scheidende Präsident äußerte seine Wünsche für die bevorstehende Saison: "Wir wollen attraktiven Handball sehen, der uns begeistert. Zwickau soll wieder zu einer Macht in der 2. Bundesliga werden." Das Ziel: 7. Platz, mit Blick nach oben. Das Potenzial sei vorhanden. Beiratsmitglied Volker Schneider ergänzte: "Ich wünsche der Mannschaft eine verletzungsfreie Saison, das nötige Quäntchen Glück und immer eine gut gefüllte Halle."
 
Weiter Vereins-Neuigkeiten
Einen neuen Familiennamen trägt seit wenigen Wochen die Torwarttrainerin des BSV Sachsen. Manuela Splinter (jetzt Mühlig) hat während des Urlaubs in Südtirol ihren langjährigen Lebensgefährten geheiratet. Nur die beiden Trauzeugen, darunter Carolin Büchl, waren eingeweiht.

Mit zwei Nachwuchsteams beteiligt sich der Verein an der internationalen Elbe-Labe-Liga. Zum Auftakt am Sojnntag in Meißen verbuchten die C-Jugend des BSV Sachsen und die D-Jugend der MSG Zwickau jeweils drei Siege und zwei Niederlagen.
www.handball-elbe-labe.eu

Maskottchen Sachsen-Leo wird zum zweiten Heimspiel sein neues Löwen-Kostüm präsentieren. "Wir stehen hinter Euch. Wir werden für die Mannschaft alles geben", verspricht BSV-Fan Mike Schmidt aus Limbach-Oberfrohna, der seit 1997 mit der Zottelmähne durch die Halle tigert.


Zurück



Spielplan BSV I

22. September 2018  I  17:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   TV..   4:0  
  2   Kurpfalz Bären   4:0  
  3   SG 09 Kirchhof   4:0  
  ...  

Stand: 20.09.2018  I  00:09 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern