Foto: Ralph Köhler

News

Im Zwickauer Team steckt viel Potenzial

06. September 2018  I  In der Presse

Freie Presse – Thomas Croy

Die Handballerinnen des BSV Sachsen starten am Sonnabend in die neue Saison der 2. Bundesliga. Wieder mal mit einem neuen Trainer. Der soll möglichst länger bleiben als seine Vorgänger.

Zwickau.  Mit der Technik dürfte es beim BSV Sachsen nicht hapern im Spieljahr 2018/19. Für die Aufnahme des Mannschaftsfotos sind die Zweitliga-Handballerinnen wie zuvor auch der Fußball-Drittligist FSV ins August-Horch-Museum gegangen, die Vorstellung des neu formierten Teams erfolgte am Mittwochabend schon traditionsgemäß in der historischen Maschinenhalle der Zwickauer Energieversorgung. Nach acht Wochen intensiver Vorbereitung sind die Akkus voll aufgeladen für den Saisonstart.

 "Es ist eine sehr engagierte Mannschaft, die voll mitzieht", lobt Trainer Rüdiger Bones. "Die Spielerinnen waren auch offen für verschiedene neue Dinge, die wir probiert haben. Ich denke, wir sind gut vorbereitet für die Punktspiele." In mehreren Testvergleichen sowie bei den Turnieren in Melsungen, Markranstädt (Rang 2) und Ludwigsburg (3. Platz) wurden verschiedene Aufstellungsvarianten getestet. Speziell im Rückraum, wo der BSV mit Silvia Sajbidor, Christina Zuber und Laura Majer den Weggang von drei Leistungsträgern kompensieren muss. "Das ist immer kompliziert, denn ein Handballspiel wird durch den Rückraum gestaltet", erklärt Bones. "Es war also naheliegend, dort einen Schwerpunkt zu setzen, um das Timing und die Abstimmung zu trainieren. Ich hoffe, dass die Mädels das auch im Wettkampf auf die Platte bringen. Entscheidend ist, dass wir die individuellen Stärken in der Mannschaft zusammenbringen."

Marcela Šplechtová, die wegen eines Kreuzbandrisses monatelang aussetzen musste, hat den Return-to-Competition-Test bestanden und gehört wieder zum Kader. Isa-Sophie Rösike, die sich die Schulter ausgekugelt hatte, braucht noch eine Weile. "Da müssen wir Geduld haben. Die Zeit kriegt sie auch", verspricht der Trainer. Bitter: Stefanie Hopp hat sich im Training eine Außenbandverletzung im Sprunggelenk zugezogen und fällt für mehrere Wochen aus. Torhüterin Magdalena Bosneac, gerade wieder richtig fit nach einem Kreuzbandriss, muss eine Schwangerschaftspause einlegen.

Bei den Turnieren ist Rüdiger Bones ein Trend besonders aufgefallen: "Viele Zweitliga-Mannschaften drücken absolut aufs Tempo. Die wollen schnell spielen. Das ist grundsätzlich richtig, dabei wird jedoch mit einer viel zu hohen Fehlerquote agiert", gibt der Trainer zu bedenken. "Tempo soll schon sein, aber für mich ist wichtiger, dass wir den Ball schnell spielen. Und druckvoll, um Torgefahr auszustrahlen." "Natürlich wollen wir uns nicht verschlechtern gegenüber dem Vorjahr. Diese Leistung sollte man schon bestätigen. Das wird schwer genug", ahnt der Trainer. "Unser Ziel muss es sein, Kontinuität reinzukriegen, und das auf einem guten Niveau." Corina Cupcea, die zuletzt übergangsweise aushalf und den Zweitligisten aus der Abstiegszone auf Platz 7 führte, hat mit einer sensationellen Rückrunde die Messlatte sehr hoch gehängt.
 
Zum Auftakt ist am Sonnabend, 17 Uhr, der Aufsteiger HSG Gedern/ Nidda, Vorjahresvize der 3. Liga Ost, in der Sporthalle Neuplanitz zu Gast. Das erste Auswärtsspiel bestreiten die Muldestädterinnen am 15. September bei der SG H2Ku Herrenberg. "In der Mannschaft steckt viel Potenzial", erklärte Neuzugang Julia Redder, die vom Thüringer HC mit Doppelspielrecht ausgestattet ist. "Wir können es schaffen, oben mitzuspielen. Das ist auch mein Saisonziel." Die 19-Jährige freut sich besonders auf das begeisterungsfähige Publikum. "Die Zwickauer Fans sollen wirklich toll sein. Das ganze Paket ist einfach super. Alles macht richtig Laune auf den BSV."

Aufgebot und Termine
Tor: Ela Szott (20 Jahre), Maria Magdalena Bosneac (28), Charley Zenner (18)
Feldspielerinnen: Jasmin Helen Müller (24), Isa-Sophie Rösike (24), Josy Kallenberg (24), Fabienne Kracht (25), Anna-Mareen Herr (19), Katarina Pavlovic (23), Marcela Splechtova (27), Nadja Bolze (28), Stefanie Hopp (23), Petra Nagy (25), Jenny Choinowski (29), Alisa Pester (19), Julia Redder (19)
Zugänge: Julia Redder (Doppelspielrecht vom Thüringer HC), Isa-Sophie Rösike (HSG Bad Wildungen), Jasmin Müller (SC Markranstädt)
Abgänge: Silvia Sajbidor (aktive Laufbahn beendet), Christina Zuber (Studium), Laura Majer (HC Leipzig), Juliane Klimiuk (aus Verletzungsgründen Pause vom aktiven Sport)

Trainer:  Rüdiger Bones (59)
Torhüter-Trainerin:  Manuela Mühlig (37)
Manager - Sport:  Corina Cupcea (37)
Manager - Team:  Ronny Mittag (35)

Heimspiele:  8. 9. HSG Gedern/Nidda (N), 22.9. DJK/MJC Trier, 20. 10. TG Nürtingen, 10. 11. HC Rödertal (A), 1. 12. Füchse Berlin, 15. 12. VfL Waiblingen, 12. 1. FSV Mainz 05, 2. 2. SG H2Ku Herrenberg, 16. 2. TuS Lintfort (N), 23. 2. TV Beyeröhde, 9. 3. SG 09 Kirchhof, 30. 3. TSV Nord Harrislee (N), 13. 4. Kurpfalz-Bären Ketsch, 4. 5. SV Werder Bremen, 18. 5. SGH Buchholz 08-Rosengarten


Zurück



Spielplan BSV I

17. November 2018  I  17:00 Uhr

33 : 20

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   18:0  
  2   HL Buchholz..   14:0  
  3   TV..   14:2  
  ...  

Stand: 21.11.2018  I  11:51 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern