Rüdiger Bones Foto Ralph Köhler-propicturi

News

Der neue Trainer tritt beim Zweitligisten sein Amt an

18. Juli 2018  I  In der Presse

Nach einer Woche konzentrierten Aufgalopps haben die Zwickauer Zweitliga-Handballerinnen im Sportforum "Sojus 31" Eckersbach gestern Abend ihre erste Übungseinheit unter der Leitung von Rüdiger Bones absolviert.

Erschienen am 18.07.2018 (T.Croy)

Die Handballerinnen des BSV Sachsen müssen sich umstellen. Und die Ohren spitzen. Denn Rüdiger Bones, der neue Trainer, spricht sehr schnell. In einem Dialekt, der auf seine lange Tätigkeit in Berlin und Potzdam hindeutet. Der 58-Jährige dankte Manuela Splinter und Carolin Büchl, unter deren Regie die erste Trainingswoche ablief. "Die sind zufrieden gewesen. Alle haben ordentlich mitgezogen."

Seinen Schützlingen wünscht Rüdiger Bones vor allem eine verletzungsfreie Vorbereitung. Beim Training wird er in Gruppen arbeiten, die rotieren. "Es wird sich viel im Schnelligkeits-Ausdauerbereich abspielen", kündigt der Trainer an. Die Ergebnisse der bei Dr. Alexander Zuber absolvierten Athletik- und Krafttests haben ihm Aufschluss über die Stärken und Schwächen der einzelnen Spielerinnen gegeben. Mit ausgereichten Fragebögen und persönlichen Gesprächen will er alle in den kommenden Tagen individuell besser kennenlernen. "Wir können bei jedem noch was herausholen." Sein Ziel: Die etwas umformierte Mannschaft soll sich ein Gesicht erarbeiten und an die sehr guten Leistungen der Rückrunde anknüpfen.

Bis auf Torhüterin Magdalena Bosneac (Neagoe), die noch im Urlaub weilt, und Neuzugang Julia Redder, die vom Thüringer HC mit Doppelspielrecht ausgestattet ist, waren gestern alle anwesend. Rüdiger Bones ließ sein Team mit Ball erstmal fünf Minuten einlaufen, ehe sich die Mädels auf dem Parkett verrenken mussten - bei Dehnungs- und Kraftübungen, die ziemlich alle Muskelgruppen arg beanspruchten. Zum Abschluss gab es draußen Intervall-Läufe auf der Laufbahn.

Vor der Mannschaft liegen sieben Wochen harter, schweißtreibender Vorbereitung. Auf dem Programm stehen mehrere Testvergleiche sowie die Teilnahme an drei Turnieren: am 11./12. August in Melsungen, am 18. August in Markranstädt (Mitgas-Cup) und am 25./26. August in Ludwigsburg (Lotto-Cup). Zum Saisonauftakt empfängt der Vorjahressiebente der 2. Bundesliga am 8.September, 17 Uhr, in der Sporthalle Neuplanitz den Aufsteiger HSG Gedern/Nidda, Vizemeister der 3. Liga Ost. Eine Woche zuvor muss der BSV in der ersten Runde des DHB-Pokals beim SC Markranstädt ran. Das erste Auswärtsspiel bestreitet Zwickau am 15. September bei der SG H2Ku Herrenberg.
Präsident Winfried Hermann, der beim Training zuschaute, hat seine Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass mit Rüdiger Bones auf dem Trainerposten endlich Kontinuität einziehen möge.


Zurück



Spielplan BSV I

20. Oktober 2018  I  17:00 Uhr

21 : 33

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   12:0  
  2   TV..   11:1  
  3   HL Buchholz..   8:0  
  ...  

Stand: 22.10.2018  I  11:38 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern