News

Es ist noch eine Rechnung offen

04. Mai 2018  I  In der Presse

Die letzten drei Spiele der Saison können die Muldenstädterinnen unbeschwert angehen. Der Druck des Gewinnen-Müssens ist weg. Vielleicht ist aber noch der Sprung auf einen einstelligen Platz drin?

Von Thomas Croy
erschienen am 04.05.2018

Zwickau. Nach den Siegen daheim gegen Beyeröhde (27:22) und in Gröbenzell (32:26) wollten die Zweitliga-Handballerinnen des BSV Sachsen morgen gegen die FSG Mainz 05/ Budenheim eigentlich den Klassenerhalt endgültig festzurren. Mit dem Rückzug der HSG Hannover-Badenstedt hat sich das Thema, das die Fans wochenlang in Atem hielt, sportlich von selbst erledigt. Ernsthaft in Gefahr geraten wäre Zwickau wohl ohnehin nicht mehr. "Wir haben das Ziel erreicht. Ich bin glücklich", freut sich Trainerin Corina Cupcea.

Natürlich wissen die Spielerinnen, dass die Entscheidung gefallen ist. In dieser Hinsicht ist die Luft natürlich raus. Der Druck des Unbedingt-Gewinnen-Müssens ist weg. Es wird nicht einfach, die Anspannung dennoch aufrechtzuerhalten. "Klar sind die Voraussetzungen jetzt ein bisschen anders. Ich glaube aber, alle sind erwachsen genug, dass sie jetzt nicht komplett in den Ruhe-Modus runterfahren", betont die BSV-Trainerin, unter deren Leitung die Sachsen eine beeindruckende Rückrundenausbeute erreichten. "Wir haben uns vorgenommen, in den nächsten drei Spielen das Maximum zu geben. Wir wollen die Saison stolz und würdig beenden."

Der Klassenerhalt ist geschafft, doch es gibt noch offene Rechnungen zu begleichen. Corina Cupcea packt ihr Team beim Ehrgeiz: "Die Mädels haben versprochen, das Ergebnis vom Hinspiel wiedergutzumachen, wo wir komplett von der Rolle waren." In Mainz hat der BSV am 6. Januar mit 21:37 eine deftige Packung verabreicht bekommen. Logisch, dass die Mannschaft auf Revanche brennt. Die bisherige Bilanz der Zweitliga-Duelle mit Mainz 05 weist sieben Zwickauer Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen auf (insgesamt 354:351 Tore).

Die "Meenzer Dynamites" spielen in der kommenden Saison wieder ausschließlich unter der Fahne des 1. FSV Mainz 05 in der 2. Bundesliga. Der bestehende FSG-Vertrag mit der der DJK SF Budenheim ist fristgerecht gekündigt worden. Als Begründung für die Entscheidung heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins, die vertrauensvolle Zusammenarbeit bei der konzeptionellen Zusammenarbeit und gemeinsamer Ausrichtung sei nicht in dem gewünschten Maße gegeben.

Die Muldenstädterinnen hoffen zum vorletzten Heimspiel der Saison, trotz der vielen Veranstaltungen rund um die Zwickauer Festwoche, auf gut gefüllte Ränge. "Zwickau feiert 900 Jahre, und wir feiern mit euch den Klassenerhalt. Also kommt vorbei und lasst uns die Halle rocken!" wirbt der BSV auf seiner Facebook-Seite. Die frühe Anstoßzeit des FSV-Heimspiels gegen Fortuna Köln (13.30 Uhr) ermöglicht es auch den Zwickauer Fußballfans, anschließend noch von Eckerbach nach Neuplanitz zu kommen.

Anwurf: am Sonnabend, 17 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz. Geleitet wird das Spiel vom Schiedsrichterduo Steven Heine und Sascha Standke (Braunschweig/Friedland).

OL-Frauen

für unsere ZWEITE endet an diesem Samstag die Saison mit dem Spiel in Halle gegen SV Union Halle-Neustadt II. Durch die Staffelreduzierung auf 10 Mannschaften aber auch durch eine sportlich nicht gut verlaufende Saison, muss das Team von Trainerin Stefanie Pruß (übernahm das Amt im März von Roy Grüner) in den sauren Apfel des Abstiegs beißen. 
Sie wollen die Saison mit einer anständigen Leistung im letzten Spiel beenden und in der Saison 2018/19 einen Neustart in der Sachsenliga beginnen.
VIEL ERFOLG!!




Zurück



Spielplan BSV I

01. September 2018  I  19:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   1. FSV Mainz 05   0:0  
  2   DJK/MJC Trier   0:0  
  3   HL Buchholz..   0:0  
  ...  

Stand: 15.08.2018  I  12:06 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern