Alisa Pester setzt sich am Kreis durch. Foto: BaurT/Eibner-Pressefoto

News

BSV Sachsen will Vollgas geben

02. März 2018  I  In der Presse

Trotz personeller Sorgen haben sich die Zwickauer Zweitliga-Handballerinnen für morgen Nachmittag viel vorgenommen.

Von Thomas Croy
erschienen am 02.03.2018 in der Freien Presse

Zwickau. Vor ein paar Wochen hat sich Corina Cupcea noch gefreut, dass sie personell endlich mal aus dem Vollen schöpfen kann. Inzwischen treibt ihr der ausgedünnte Kader des Handball-Zweitligisten Sorgenfalten ins Gesicht. "Jede Woche kommen Ausfälle hinzu", bedauert die Trainerin des BSV Sachsen.
Zu Nadja Bolze (Knochenprellung) und Josy Kallenberg (Nasenbruch) gesellte sich am vergangenen Wochenende auch Isa-Sophia Rösike (Mittelfußbruch, inzwischen erfolgreich operiert). "Das tut weh. Aber da kann man nichts machen", meint Corina Cupcea. Christina Zuber darf nach ihrer Disqualifikation in Berlin zwar wieder mitmachen, aber Silvia Sajbidor ist für ein weiteres Spiel gesperrt (Blaue Karte). Das lässt der Trainerin nicht viele Möglichkeiten zum Wechseln.
Morgen wird die SG H2Ku Herrenberg in Neuplanitz erwartet. Die auf dem 7. Platz rangierenden Gäste, die mit dem Mannschaftsbus der Stuttgarter Kickers anreisen, haben seit ihrer Heimniederlage gegen die Füchse Berlin (22:27) Anfang Februar dreimal in Folge gewonnen: gegen Hannover-Badenstedt, in Bremen und gegen Halle-Neustadt. "Es wird schwer", ahnt Corina Cupcea. "Sie haben eine faire, aber sehr aggressive Abwehr. Sie spielen diszipliniert, sind alle torgefährlich und kämpfen bis zum Umfallen."
Der BSV Sachsen und die "Kuties" standen sich in der 2. Liga bisher siebenmal gegenüber. Die Bilanz weist zwei Zwickauer Siege und fünf Niederlagen (156:179 Tore) auf. In der Hinrunde zog der BSV am 22. Oktober in Herrenberg mit 22:32 den Kürzeren. Das Heimspiel in der vergangenen Saison haben die Sachsen am 7. Januar 2017 mit 22:21 gewonnen. Ein Sieg wäre auch diesmal ganz wichtig, um den Abstand zum hinteren Mittelfeld zu verringern und die HSG Hannover-Badenstedt, die derzeit den ersten Abstiegsplatz einnimmt, nicht wieder vorbeiziehen zu lassen. "Ich hoffe, ich finde die richtigen Worte, um die Mädels so zu motivieren wie in den vergangenen Wochen. Da haben sie wirklich alles gegeben", kündigt die BSV-Trainerin an. Nach der bitteren Niederlage in Berlin wollen ihre Schützlinge vor heimischem Publikum 60 Minuten Vollgas geben, um dem Ziel Klassenerhalt einen Schritt näher zu kommen. Das Zwickauer Team hofft dabei auf lautstarke Anfeuerung.

Anwurf: am Sonnabend, 17 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz. Die Partie steht unter der Leitung des Schiedsrichtergespanns Alan Schaban/Matthes Westphal (Berlin).

Weitere Ansetzungen unserer Teams:
Von unserer Zweiten bis zur D-Jugend spielen an diesem Wochende alle in fremden Hallen.
Das Team vom neuen Trainergespann Pruß / Aßmann reist zur Spielgemeinschaft  Riesa/Oschatz. Dort trifft das OL-Frauenteam  auf die ehemaligen BSV-Spielerinnen Hessel und Schneider.

Unsere B-Jugend führt der Weg zum Kontrahenten der Spielgemeinschaft SG Rödertal/Radeberg
Die Mädels der - C-Jugend- treten in Meißen an und wollen dort Platzierung unbedingt verteidigen.
Team und Mannschaft  der - D-Jugend -  müssen sich mit dem HC Leipzig II auseinandersetzen.

Allen Mannschaften und den begleitenden Eltern eine gute Fahrt und viel Erfolg.




Zurück



Spielplan BSV I

22. September 2018  I  17:00 Uhr

29 : 26

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   TV..   6:0  
  2   HC Rödertal   6:0  
  3   Kurpfalz Bären   6:0  
  ...  

Stand: 23.09.2018  I  23:41 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern