Siegerjubel am 4.3.17 gegen Bremen

News

Schweres Spiel für die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau

27. Oktober 2017  I  Neuigkeiten

In der morgigen Begegnung treffen die die 2.Liga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau auf den Tabellen-Sechsten, den SV Werder Bremen. Dabei trennen die Zwickauerinnen als Tabellen-Zwölfter vier Punkte von den Gästen aus dem Norden der Republik. Damit sind die Ausgangswerte für dieses Spiel klar definiert.

Nach dem Spiel in Herrenberg, in dem das Team von Marko Brezic zwei unterschiedliche Halbzeiten aufs Parkett legte und am Ende sang und klanglos unterging, ist nun Wiedergutmachung angesagt. Allerdings wird das gegen den SV Werder ein ganz schweres Vorhaben. Die Bremerinnen haben zwar in den bisherigen drei Auseinandersetzungen der Saison, in der Fremde nur einen Punkt geholt (18:18 in Hannover-Badenstedt), aber daraus sollten die Muldestädterinnen keine falschen Schlüsse ziehen. Trainer Florian Marotzke verfügt über spielstarke und erfahrene Akteure, die für jeden Gegner schwer zu bespielen sind. Besonders der wurfgewaltige Rückraum ist brandgefährlich und stellt mit Merle Heidergott (38 Tore) und Isabelle Dölle (31) zwei Spielerinnen die in der Torschützenliste der 2.Liga als 6. und 9. vertreten sind.
Für die Akteure des BSV hieß es in dieser Woche, das Spiel in Herrenberg aus den Köpfen zu bekommen und sich auf die morgige Auseinandersetzung konzentriert vorzubereiten. Alle haben sehr gut mitgezogen und wollen endlich wieder ein Erfolgserlebnis, welches besonders für den Kopf sehr wichtig ist, einfahren. Dafür muss man aber morgen einen unbedingten Willen zeigen, der bekanntlich manchmal „Berge“ versetzen kann. Spieler und Trainer sollten sich für die Spielmotivation das Heimspiel der letzten Saison am 4.3.17 ins Gedächtnis rufen, als man den SV Werder mit 30:19 auf die Heimreise schickte. Es war damals das beste Spiel  was die Fans in eigener Halle gesehen haben.
Trainer Brezic steht für einen ähnlichen „Husarenritt“ bis auf die Langzeitverletzten, Magdalena Bosneac, Marcela Splechtova und Stefanie Hopp, der komplette Kader zur Verfügung.

Trotz der bisher nicht überzeugenden Leistungen, würde sich das Team über eine zahlreiche Unterstützung von den Rängen sehr freuen – also, auf in die Sporthalle.
Anwurf der Begegnung ist wie immer 17.00 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz und sie wird von dem Schiedsrichtern Alan Schaban und Matthes Westphal aus Berlin geleitet.
 
Oberliga Frauen
Ab 14.00 Uhr geht es auch für unsere „Zweite“ in Neuplanitz um wichtige Punkte. Nach dem Punktgewinn gegen die Oschatzer-Damen, verschenkte das Team von Roy Grüner am letzten Wochenende gegen Görlitz zwei wichtige Punkte. Gegen den Radeberger SV möchte man keine weiteren Geschenke verteilen, da sollen Punkte in Zwickau bleiben. Wünschen wir dem Team um Stefanie Pruß viel Erfolg und eine gut besetzte Halle zur Unterstützung. (BSV)


Zurück



Spielplan BSV I

25. November 2017  I  17:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 24.11.2017  I  00:10 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern