News

Es müssen dringend Punkte her im Kampf um den Klassenerhalt

03. März 2017  I  In der Presse

Zu einem richtungsweisenden Duell empfangen die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau am Samstag, 04.03.17 einen  unmittelbaren Tabellennachbarn.
von Thomas Croy

Zwickau. Fast auf den Tag genau ein Jahr nach ihrem Premierengastspiel an der Dortmunder Straße laufen die Handballdamen von Werder Bremen morgen zum zweiten Mal in Neuplanitz auf. Am 5. März 2016 war es die Feuertaufe für Andy Palm als Cheftrainer. 29 Zweitligaspiele später wird es nun die erste Partie des BSV Sachsen ohne ihn sein.
Corina Cupcea, die Palms Nachfolge angetreten hat, will mit ihrem Team in den verbleibenden zehn Begegnungen aus dem Tabellenkeller herausklettern. Der erste Schritt soll morgen getan werden. Mit je 14:26 Zählern rangieren Zwickau und Bremen auf den ersten beiden Abstiegsplätzen. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt allerdings bloß einen Punkt. "Die Lage ist uns allen bewusst", betont Rückkehrerin Christina Zuber. "Wir müssen gewinnen. Ich hoffe, dass es uns mit vielen Zuschauern als Rückhalt gelingt." Es ist keine leichte, aber lösbare Aufgabe. Während die Sachsen im Hinspiel an der Weser eine knappe Niederlage kassierten (28:29), behielt der BSV vor einem Jahr daheim gegen Werder mit 31:27 die Oberhand.
Anwurf: ist um 17 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz. Die Partie wird vom Schiedsrichterduo Ronny Dedens und Nico Geckert aus Magdeburg geleitet.




Zurück



Spielplan BSV I

22. April 2017  I  19:00 Uhr

33 : 31

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HSG Bensheim Auerbach   47:5  
  2   SGH Rosengarten-BW..   33:19  
  3   SV Union..   31:21  
  ...  

Stand: 23.04.2017  I  23:42 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern