Mit 24:32 (18:12) müssen sich die Zwickauerinnen dem Thüringer Handball Club geschlagen geben. In einer, über weite Strecken couragiert geführten Begegnung wäre mit einer besseren Ausnutzung der eigenen Chancen, ergebnistechnisch mehr drin gewesen.

Das wird eine Mammutaufgabe, die den Spielerinnen des BSV Sachsen Zwickau am morgigen Mittwoch bevorsteht. Um 19:30 Uhr beginnt das Spiel der Sächsinnen gegen das erfolgreichste Team der letzten zehn Jahre im Damenhandball Deutschlands, dem Thüringer Handball-Club um „Trainer-Ikone“ Herbert Müller.

Im Vorfeld der Begegnung gegen die HSG Blomberg-Lippe schürte man zwar im Zwickauer Umfeld Optimismus, am Ende war die Niederlage von 28:34 (13:20) wenn auch zu hoch, aber nicht wirklich eine Überraschung. Zu clever und ihrer Mittel sehr sicher war das Auftreten des Tabellenfünften. Damit bleiben die Zwickauerinnen weiter ohne Punktgewinn.

Nach dem Auftaktspiel der Saison 2022/23 in 1.Handball-Bundesliga Frauen gegen den Liga-Primus, die SG BBM Bietigheim, ist am morgigen Samstag, 24.09.2002, ab 18.00 Uhr ein weiteres Top-Team der Liga in der SH Neuplanitz zu Gast.

Im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison in der 1.Handball-Bundesliga Frauen unterlag der BSV Sachsen Zwickau, trotz einer sehr guten kämpferischen Leistung, den Vipers aus Wildungen mit 28:29 (14:13). Toren.

Nach der Auftaktbegegnung des BSV Sachsen Zwickau gegen den Ligaprimus aus Bietigheim (15:36 Niederlage) steht nun ein Spiel an, welches so eine 50:50 Angelegenheit sein kann. Am Samstag, 19 Uhr beginnt das Spiel gegen die HSG Bad Wildungen/Vipers. Beide Kontrahenten sehen durchaus Chancen die Punkte behalten zu können.

Erschienen 06.09.22 / Freie Presse -Monty Gräßler / Verein

Zwickaus Handballerinnen eröffnen mit dem Heimspiel am Mittwoch, 07.09.22, gegen den aktuellen Deutschen Meister und Super-Cup Gewinner, die SG BBM Bietigheim, die Saison 2022/23 in der deutschen Frauen-Eliteliga. Angepfiffen wird die Begegnung in der Sporthalle Neuplanitz um 19.00 Uhr.

Bei der heutigen Auslosung der 2.Runde im DHB-Pokal der Frauen, die am 15. und 16. Oktober stattfinden wird. In dieser Runde steigen auch die Bundesligisten in den Wettkampf ein. Dabei trifft die SG BBM Bietigheim als Meister, Pokalsieger, Supercup Gewinner und European-League-Sieger auf Zweitligist Mainz 05. Vize-Meister Borussia Dortmund reist zum Hauptstadt-Club, den Füchsen Berlin. 

Während die Frauen des BSV Sachsen Zwickau heute ihr letztes Testspiel gegen Altmeister Thüringer HC bestreitet und dann nach langer Zeit zwei freie Tage genießen dürfen, stehen am Wochenende die ersten Spiele im DHB-Pokal der Frauen an.

Die so „beliebte“ Vorbereitungszeit neigt sich dem Ende entgegen. Seit Anfang Juli bereitet sich das Bundesligateam, unter Regie von Norman Rentsch und Dietmar Schmidt, auf die am 07.09.22 beginnende Saison 2022/23 in der 1.Handballbundeliga Frauen vor. Eine lange Zeit, die nur Ende Juli von einer zehn tägigen Pause unterbrochen wurde.

Handball-Bundesliga: Umzug befeuert Diskussion um Hallenproblem des BSV Sachsen

Erschienen am 30.08.2022 in der Freien Presse / von Monty Gräßler

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau werden in der bevorstehenden Bundesliga-Saison ein Heimspiel in der Chemnitzer Hartmann-Halle austragen. Das hat BSV-Trainer und -Geschäftsführer Norman Rentsch am Montagabend bei der offiziellen Saisoneröffnung des Vereins auf dem Zwickauer Golfplatz angekündigt. Hintergrund sind die Bemühungen der Handball Bundesliga der Frauen (HBF) um eine bessere Vermarktung. Im Zuge dessen soll jeder der 14 Vereine mindestens ein Topspiel ausrichten, das live bei Eurosport übertragen wird.

Die Capitalstar Sale Service Sports GmbH verlängert sein Engagement beim BSV Sachsen Zwickau.