Tickets einfach und bequem online bestellen:

Petition unterschreiben:
Sporthalle für den Breitensport, Schulen sowie Jugend und erstklassigen Handball in Zwickau

BSV Sachsen Zwickau - Unterstützen sie uns!

Waldmeisterschaft

Kaja, im Spiel gegen Bietigheim arg gestoppt / Foto: M.Unger

Nach dem Auftaktspiel der Saison 2022/23 in 1.Handball-Bundesliga Frauen gegen den Liga-Primus, die SG BBM Bietigheim, ist am morgigen Samstag, 24.09.2002, ab 18.00 Uhr ein weiteres Top-Team der Liga in der SH Neuplanitz zu Gast.

Das Team der HSG Blomberg-Lippe von Trainer Steffen Birkner, geht mit einem ausgeglichenen Punktekonto (2:2) in den 3.Spieltag. Nach der Auftaktniederlage in Buxtehude (24:27) besiegte man in heimischer Halle die Tussis aus Metzingen mit 29:27 und belegt damit in der Tabelle den 6.Platz. Trainer Birkner hat sein Team anhand seiner Erkenntnisse aus den Begegnungen in der Vorbereitung, als die Teams mehrfach gegeneinander antraten, auf Zwickau vorbereitet. Das Ziel der HSG ist ein Sieg in Zwickau, um den Tabellenplatz zu sichern.

Die Mannschaft um Cheftrainer Norman Rentsch startete bekanntermaßen mit zwei Niederlagen in die noch junge Saison und findet sich derzeit auf dem 13.Tabellenplatz wieder. War die Niederlage gegen Bietigheim irgendwie schon  eingeplant, so ist das Ergebnis gegen Wildungen ein eindrucksvoller Fingerzeig, dass man auf Augenhöhe war, ist. Was Trainer Rentsch noch Sorgen bereitet, ist die noch nicht vorhandene Konstanz der eigenen Leistungen.

Für das anstehende Spiel am Samstag stellt er sein Team auf imposanten Tempohandball, gepaart mit hoher Wurfgewalt von allen Positionen ein. Um dabei bestehen zu können hoffen Team und Trainer auf eine imposante Unterstützung von den Rängen. „Wir brauchen die emotionale Unterstützung unserer Fans, das setzt bei unseren Mädels zusätzliche Prozente frei und bei den Gegnern ist es ein Fakt, den auch sie sich stellen müssen“, so der Trainer weiter. Von „seinen“ Frauen erwartet er bedingungslosen Kampf über die volle Spielzeit. Dabei ist eine stabile und konzentrierte Abwehrarbeit, wobei die Torhüter mit guten Leistung dafür den Grundstein legen können, Voraussetzung. Des Weiteren ist für das Trainer-Duo eine effektivere Angriffsleistung mit mehr Tiefe in den Aktionen und positiver Wurfausbeute sehr wichtig. Also, zusammenfassend eine komplette Teamleistung - nur so ist es möglich dem Favoriten Paroli bieten zu können, um die erhofften ersten Pluspunkte „einzufahren“.

Geleitet wird die Begegnung vom Schiedsrichtergespann Martin Thöne und Marijo Zupanovic. Wie gewohnt wird das Spiel auf Sportdeutschland.TV. live übertragen. Dennoch ist ein Besuch in der Sporthalle Neuplanitz dem vorzuziehen. Beginn 18:00 Uhr !!